Die Stadt Davids (The City of David)

Jerusalem – eine fesselnde, lebendige und pulsierende Stadt, eine Stadt der Gegensätze: moderne Hauptstadt des Landes Israel mit Sitz der Knesset (des israelischen Parlamentes), die alten Weltreligionen treffen hier aufeinander, religiöse und säkulare Lebensweisen bestimmen das faszinierende Erscheinungsbild der Stadt – seit Jahrtausenden ist Jerusalem die Stadt der Hoffnung, der Erfüllung und der Erneuerung. Jährlich strömen viele Besucher nach Jerusalem, um sich selbst ein Bild von der zentralen Bedeutung dieser Stadt zu machen.

Vor über 3000 Jahren eroberte König David Jerusalem von den Jebusitern. Mit der Überführung der Bundeslade von Hebron nach Jerusalem (ca. 1004 v. Chr.) machte König David Jerusalem zur "Davidstadt" und gleichzeitig zur religiösen und politischen Hauptstadt des Königreiches Israel. Später errichtete sein Sohn, König Salomo, den Ersten Tempel in Jerusalem.

Beweise für die Gründung Jerusalems als religiösen und politischen Mittelpunkt haben Archäologen unter der Stadtoberfläche gefunden. Die Entdeckungen, die sie bei den Ausgrabungen machten sind erstaunlich und noch lange nicht abgeschlossen.

Die Davidstadt erstreckt sich über einen Bergkamm südlich der Altstadt Jerusalems ganz in der Nähe der Klagemauer. Heute ist die Davidstadt ein Nationalpark, in dem Besucher Überreste eindrucksvoller Residenzen damaliger Bewohner, Festungen und unterirdischer Tunnel aus biblischen Zeiten besichtigen können.
Die Hauptattraktion ist ein ca. 2.700 Jahre alter Wassertunnel, den König Hezekiah erbauen ließ. Der Tunnel sollte vermutlich die Wasserversorgung Jerusalems sicherstellen und beförderte Wasser aus der Gihon-Quelle in den Shiloah-Teich. Dieses Bauwerk gilt als antike Meisterleistung der Ingenieurskunst, besonders wenn man die zu biblischen Zeiten verfügbaren Mittel berücksichtigt. Heute ist ein Teil des Tunnels zur Begehung freigegeben.

Die Davidstadt lässt den Besucher in die aufregende Geschichte Jerusalems eintauchen, der Besucher wird Zeuge der Taten König Davids und seiner Nachkommen. Die Bibel erweist sich auch hier wieder als zuverlässige "Literaturquelle" zum Verständnis der Entstehung der Weltreligionen.

Autor: Miriam Horstmann
 
 
Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag: 08:00 - 17:00 Uhr (Winterzeit)
Sonntag bis Donnerstag: 08:00 - 19:00 Uhr (Sommerzeit)
Freitag und Vorabend eines Feiertages: 08:00 - 13:00 Uhr (Winterzeit)
Freitag und Vorabend eines Feiertages: 08:00 - 15:00 Uhr (Sommerzeit)
Samstag und an Feiertagen: geschlossen

Geführte Besichtigungen und andere Aktivitäten in der Davidstadt sollten vorbestellt werden!

Preise:
* Eintritt in den Nationalpark Davidstadt
25 NIS - Erwachsene (ab 18 Jahren)
13 NIS - Kinder (ab 3-17 Jahren) / Studenten / Pensionäre

Standort:
Davidstadt
Shiloach Dorf
Jerusalem 94631

Anfahrt:
Öffentliche Verkehrsmittel zur Davidstadt - Busstation 5 Min. zu Fuß
Egged Buslinien 1, 2
 
Kontakt:
Telefon: 00972-(0)2-6268700
Webseite: http://www.cityofdavid.org.il/about_eng.asp

Google maps - Hier klicken


Lesezeichen and Weitersagen